index
wettlaufer
Unsere Arbeitwelt ist so dynamisch und rasant, dass interne Besprechungen vor allem dem Informationsaustausch und organisatorischen Absprachen dienen. Grundsätzliche Themen wie fachliche und betriebliche Entwicklungen, Fragen des professionellen Selbstverständnisses, die Zusammenarbeit im Team kommen zu kurz …

Regelmäßige Teamsupervision verhindert, dass der „Kessel unter Druck“ gerät. In einer professionell moderierten Diskussionsrunde können Führung und Mitarbeitende ihre Fragen und Themen einbringen und die eigene Perspektive vertreten. Der gezielte Blick über den „Teamtellerrand“ hinaus trägt dazu bei, dass die Beteiligten mit der Funktionsweise und den Erfordernissen der Organisation vertraut sind und bleiben. Diskrepanzen im beruflichen Selbstverständnis werden abgebaut, und die Veränderungskompetenz der Arbeitsgruppe wächst.

Gerne informiere ich Sie weiter über mein Konzept von Teamsupervision.
Nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.

logo

Impressum